Gleisbauarbeiten an Weiche 8

Verengung der Spurweite

Der Abstand zwischen den Schie­nen ist zu groß, also wird die hier rechte Schiene weiter in Rich­tung Mitte verbacht

Unsere Gleise sind weit davon entfernt, fabrik­neu zu sein. Und nach vielen Jahr­zehn­ten, in denen diese bei uns bereits liegen und befah­ren werden, stimmt u.U. der Abstand zwischen den beiden Schie­nen nicht mehr so ganz. Es gibt zwar gewisse Tole­ran­zen, aber irgend­wann sind auch diese aufge­braucht und man muss anfan­gen die Abstände zu korri­gie­ren. Dies ist nun nicht gerade mit Uhrmach­er­werk­zeug zu erle­di­gen, aber doch zumin­dest mit den bei uns vorhan­de­nen “Bord­mit­teln” problem­los zu bewäl­ti­gen.

Dieser Beitrag wurde unter Aumühle, Gleisbau abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.