Sieben Monate war Hein Schönberg krank — nun fährt er wieder, Gott sei Dank!

Anschluss im Bahnhof Schönberg

Anschluss­zug der Muse­ums­bahn, der im Bahnhof Schön­berg mit der zweiten Fahrt der Regio­nal­bahn korre­spon­dierte und den „Gemein­schafts­ver­kehr“ Schön­ber­ger Strand — Kiel Hbf während der Wochen­en­den der Kieler Woche einlei­tete.

628 in Kiel HBF Gleis 2B

Der „Eröff­nungs­zug“ in Kiel HBF im neuen Taschen­bahn­steig 2B, der sonst kaum genutzt wird.

Freitag vor der Kieler Woche wurde der Verkehr auf Hein Schön­berg, genau genom­men auf seinem Abschnitt Kiel Hbf — Schön­berg mit den Kieler Woche Vorabend-Zügen wieder aufge­nom­men. Über­ra­schend setzte die DB wegen Fahr­zeug­man­gel einen in Braun­schweig behei­ma­te­ten und schon leicht nost­al­gi­schen 628 Trieb­wa­gen ein.

Abfahrt natür­lich in Kiel Hbf vom „Schön­ber­ger“ Bahn­steig­gleis 2B.

Die erste Fahrt wurde von Neugie­ri­gen und auch von Baube­tei­lig­ten der nah.sh, der AKN und der VKP beglei­tet. Die Repa­ra­tur der Strecke hat den Fahr­kom­fort  nach Einschät­zung des Bericht­erstat­ters spürbar verbes­sert. 

Auch die Muse­ums­bahn konnte dadurch erst­mals nach sieben Monaten wieder in den Bahnhof Schön­berg einfah­ren.

Dieser Beitrag wurde unter Eisenbahn, Schönberger Strand abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.