Tag der Straßenbahn

Kieler „Schienenstaubsaugers“ 353 mit dem V2-Beiwagen 1306.

Kieler „Schienenstaubsauger“ 353 mit dem V2-Beiwagen 1306.

Die Kieler Arbeitswagen 353 und 354 mit den Personenwagen 80 und 241 in der Südschleife.

Die Kieler Arbeitswagen 353 und 354 mit den Personenwagen 80 und 241 in der Südschleife.

Wagen 656 gefolgt von 4 (Esel) mit dem offenen Sommer-Beiwagen 80.

Wagen 656 gefolgt von 4 (Esel) mit dem offenen Sommer-Beiwagen 80.

V3-Triebwagen 2970 mit Beiwagen V2B 1306.

V3-Triebwagen 2970 mit Beiwagen V2B 1306.

Fahrschulwagen V6 3999

Fahrschulwagen V6 3999

Der letzte fahrfähige V7-Wagen 3361

Der letzte fahrfähige V7-Wagen 3361

Berlin 3495

Berlin 3495

Kieler Arbeitswagen 354

Kieler Arbeitswagen 354

Kieler Wagen 241

Kieler Wagen 241

Am Samstag den 12.09.2015 gab es bei den Museumsbahnen Schönberger Strand wieder den traditionellen „Tag der Straßenbahn“. Dabei werden gewöhnlich alle technisch und personell einsetzbaren Fahrzeuge einem breiten Publikum aus Straßenbahnliebhabern und sonstigen Besuchern vorgeführt.

Schon mit Beginn des Fahrbetriebes wurden wechselnd selten vorgeführte Fahrzeuge eingeschleust.

Um 15:00 stand die Sonne dann richtig für die Photographen und ein Korso von 10 Straßenbahnwagen begann. Es begann mit 5 Hamburger Wagen in chronologischer Folge der Baujahre 1894 bis 1957.

Zuerst 656 gefolgt von 4 (Esel) mit dem offenen Sommer-Beiwagen 80, der sehr beliebt bei den Fahrgästen war.

Der V3-Triebwagen 2970 hatte ein „neues“ Zielband von 1965 erhalten und konnte endlich die letzte Hamburger Straßenbahnlinie 2 darstellen und war mit dem V2B 1306 sehr beliebt bei den Photographen. Auch trug er die Hauptlast des Fahrgastverkehrs. Auf dem Bild warten im Hintergrund der Wagen 353 und der Hannoversche Stahl-Triebwagen 202 auf die Weiterfahrt.

Die Hamburger Nachkriegsgeneration wurde von dem Fahrschul-V6 3999 und dem einzigen erhaltenen fahrfähigen V7  3361 repräsentiert.

Es folgten die „auswärtigen“ Wagen aus Hannover (202) und Berlin (3495)

Abschließend folgten die Schmalspurfahrzeuge zuerst abwechselnd die Arbeitswagen 353 und 354 gefolgt vom Kieler Düwag 241.

Dank einer großen Zahl von Fahrern, Schaffnern und Helfern jedes Alters, einer unermüdlichen Werkstatt und einer Fahrzeugbereitstellung, die diese Veranstaltung möglich gemacht haben!

Dieser Beitrag wurde unter Schönberger Strand, Straßenbahn abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *